Monaco

Monaco ist nach dem Vatikan der kleinste Staat der Welt (weniger als 2 km2).

Der Reiz dieses Fürstentums an der Mittelmeerküste liegt in der Unabhängigkeit des Staates mit einer langen Geschichte. Abgesehen vom glamourösen Lebensstil auf dieser gemäßigten, schönen Küste, ist Monaco bekannt für seine zahlreichen Vorteile für Investoren. Neben der politischen Stabilität bietet Monaco ein zuverlässiges wirtschaftliches Umfeld. Die Sicherheit des Immobilienmarktes und die Möglichkeit, eigene Investitionen zu personalisieren, machen das Fürstentum Monaco zu einem idealen Investitionsort.

Das Hauptattribut der Finanzpolitik von Monaco ist das völlige Ausbleiben der direkten Besteuerung für monegassische Einwohner, da es keine Einkommensteuer, Kapitalertragsteuer oder Vermögenssteuer gibt.

Darüber hinaus gibt es keine monegassische Erbschaftssteuer auf Vermögenswerte außerhalb des Fürstentums. Die monegassischen Immobilienpreise waren von der globalen Krise nicht sonderlich betroffen: Das spricht für einen sicheren Markt. Eine Immobilieninvestition in Monaco könnte auch eine interessante Rolle bei der Risikominderung spielen. Ein Anleger, der Fonds an einen risikoarmen Vermögenswert vergeben möchte, könnte schließlich monegassisches Eigentum in seinem internationalen Portfolio enthalten.

Weitere Informationen:

Menschen, die Monaco nicht kennen, denken manchmal Monaco und Monte-Carlo wären ein und dasselbe. Tatsächlich ist aber Monaco die Stadt und der Staat, und Monte-Carlo ist sein bekanntester Stadtteil.

Nehmen wir uns ein paar Minuten, die verschiedenen Teile des Fürstentums und die dazugehörigen Wohnflächen, die sie anbieten, zu entdecken. Es ist auch sinnvoll die konstruierte Fläche in jedem "Bezirk "nach Zweck zu betrachten und ob sie vor allem privat, gewerblich, öffentlich oder industriell genutzt wird.

Es gibt sieben Bezirke in Monaco:

Fontvieille Dies ist das neueste Viertel des Fürstentums, an der Westpromenade. Es war eine Fantasie des verstorbenen Prinz Rainier III, bekannt als "Builder Prince". Der Herrscher, der bereits Mitte der 60er Jahre erkannte, dass der Wohn- und Arbeitsraum in seinem Land zu begrenzt war, genehmigte einen Plan des italienischen Ingenieurs Gianfranco Gilardini, der 35 Hektar vom Mittelmeer zurückholte. 1981 wurde der Grundstein des neuen Viertels von dem damaligen Kronprinzen Albert gelegt (heute der regierende Fürst). Jetzt leben über 3.600 Menschen in diesem Gebiet (das sind fast 10% der Gesamtbevölkerung von Monaco), welches über einen Hubschrauberlandeplatz, ein modernes Einkaufszentrum und mehrere Hotels verfügt. Der Hafen von Fontvieille ist nicht nur ein Ort, wo man die eigene Yacht hält, es ist auch ein attraktiver Ort für gutes Essen oder eine Erfrischung an einem der vielen Bars und Restaurants entlang der Uferpromenade. Fontvieille ist, oder war, die Heimat vieler berühmter Einwohner aufgrund der zeitgenössischen Aspekte vieler seiner Gebäude und dem einfachen Zugang zum Heliport, der nur wenige Minuten von den Flughäfen Nizza oder Mandelieu entfernt ist. Fontvieille ist ein sehr dynamisches Gebiet, da sich hier eine Vielzahl an Industrien befindet. Während nur 40% der konstruierten Fläche in Fontvieille zum Wohnnviertel gehört, vermittelt der Stadtteil nicht das Gefühl ein Industrieller zu sein. Es ist wahr, dass sich 95% des gesamten Industriegebietes von Monaco in Fontvieille befinden, es muss jedoch betont werden, dass es in Monaco keine Schwerindustrie gibt und dass die Branche in Fontvielle nicht umweltschädlich und sehr diskret ist. Ein wichtiges Wahrzeichen von Fontvieille ist das Sportstadion Stade Louis II, das die Fußballmannschaft des Fürstentums beherbergt und wo zahlreiche Sportveranstaltungen, darunter das jährliche Treffen von Herculis IAAF, stattfinden. Die Preise der Wohnungen am Hafen von Fontvieille, mit Meerblick können schnell € 50.000 bis € 80.000 pro Quadratmeter erreichen.
The Der Stadtteil Condamine - la condamineDas Viertel Condamine umfasst das Gebiet von Port Hercules. Dieser Bereich ist für seinen Open-Air-Markt und seine verschiedenen typischen örtlichen Restaurants und Geschäften bekannt. La Condamine ist ein taktischer Standort für das jährlich weltbekannte Formel-1-Grand-Prix-Rennen, da die Abfahrt und das Ziel am Hafen liegen. Die Preise in diesem Bezirk variieren zwischen € 30.000 und mehr als € 80.000 pro Quadratmeter für Wohnungen mit Terrasse, die einen tollen Blick auf den Hafen und auf die Formel-Eins-Strecke bieten. Dieser Stadtteil könnte der attraktivste Ort für eine Person mit einem niedrigeren Investitionsbudget sein. Darüber hinaus bietet La Condamine verschiedene Bauarten, vom modernen bis zum bürgerlichen Stil.
Der Felsen, Monaco Ville, le RocherMonaco Ville, auch bekannt als "der Felsen", ist die Altstadt von Monaco und das kleinste Viertel. Es repräsentiert nur 4% der Fläche des Fürstentums, dabei umfasst es aber 15% der konstruierten Fläche von Monaco. Die Altstadt ist die felsige Landzunge, wo im 13. Jahrhundert eine Festung gebaut wurde und später eine befestigte Stadt. Die Festung wurde 1297 von François Grimaldi beschlagnahmt und in den folgenden Jahrhunderten zum heutigen Fürstenpalast, der offiziellen Residenz des Prinzen Albert II, entwickelt. Die Altstadt, die fast ausschließlich aus Fußgängerzonen besteht, hat ein mittelalterliches Dorfgefühl beibehalten. In diesem Bezirk, wo Motorräder ab 22 Uhr verboten sind, sind nur lokale Fahrzeuge zugelassen, die den Einwohnern einen guten Schlaf ermöglichen. In der Altstadt finden auch das Ozeanographische Museum, die Monaco-Kathedrale (mit den Resten der Monaco späten Prinzen und Prinzessinnen) und die St. Martin-Gärten, platz. Es ist das ganze Jahr über eine touristische Lage, jedoch ein sehr ruhiger Ort am Abend. Die Preise der Wohnungen liegen zwischen 30.000 € und 50.000 € pro Quadratmeter. Allerdings können Wohnungen, die sich auf einer Seite des Felsens befinden und eine schöne Aussicht haben, Preise bis zu € 60.000 pro Quadratmeter erreichen. Wohnungen zum Verkauf in diesem Viertel sind eher selten. Personen, die in Monaco Ville investieren wollen, sollten geduldig sein, um das Eigentum ihrer Träume zu finden und sollten bedenken, dass Parkplätze auch begrenzt sind.
Moneghetti / Jardin ExotiqueMoneghetti befindet sich in der nördlichen zentralen Grenze von Monaco. Dieses Viertel liegt in der Nähe der französischen Städte Beausoleil und Cap d'Ail. Dieser Bereich wird immer attraktiver und vor kurzem wurden hier mehrere neue Gebäude mit einer hohen Standard-Ausstattung gebaut: Simona, Monte Carlo View, Oiseau Bleu. Da dieses Viertel das gesamte Fürstentum überblickt, genießen viele Wohnungen eine schöne Aussicht auf den Hercules Hafen und den Felsen. Obwohl die neuen Gebäude eine Preiserhöhung verursacht haben, ist der Preis pro Quadratmeter dieses Bezirks mit dem des Gebietes Condamine vergleichbar. Investoren mit einem niedrigeren Budget könnten an den bürgerlicheren Wohnungen in diesem Bereich interessiert sein.
Monte-CarloMonte-Carlo ist das prestigeträchtigste Viertel von Monaco und auch das Viertel mit der höchsten Anzahl von konstruierten Flächen (791.000 m2). Die berühmteste Gegend von Monte-Carlo ist "Carré d'Or / Goldener Platz", der Mitte des 19. Jahrhunderts von Prinz Charles III mit der Garnier Oper, die eine kleinere Version der berühmten Pariser Oper darstellt, gegründet wurde. Dieses Viertel ist bekannt für seine Palast-Hotels, das Casino und eine große Anzahl an luxuriösen Boutiquen wie Chanel, Cartier, Hermes, Prada, Gucci, Graff ... Es ist auch der Stadtteil, der mit 36% des gesamten Fürstentums, die höchste Konzentration an Gewerbeflächen repräsentiert - Das Leben in diesem Viertel bedeutet im Herzen der Dinge des Fürstentums zu sein und nur einen kurzen Spaziergang vom Casino, dem Hôtel de Paris, dem Café de Paris, dem Einkaufszentrum Métropole und den prestigeträchtigen Boutiquen, Banken, Restaurants und Bars von"Carré d'Or" oder "Goldener Platz", entfernt zu sein. In einigen renommierten Gebäuden wie dem Mirabeau, dem Floralies, dem Park Palace, dem Sun Tower oder dem Monte Carlo Star liegt der Preis bei 80.000 Euro pro Quadratmeter. Die monegassische Regierung hat vor kurzem begonnen, das Hôtel de Paris zu renovieren und entwickelt mehrere moderne architektonische Gebäude mit Büros, luxuriösen Boutiquen und Wohnungen.
Saint Roman / La RousseDieser Bereich befindet sich auf der nordöstlichen Seite von Monaco, zwischen Place des Moulins und dem Monte Carlo Country Club, nördlich von Larvotto. Es gibt mehrere hochstehende Residenzen, wie Villas del Sole, Monte Carlo Sun, Parc Saint Roman, aber Sie können auch bürgerliche Gebäude vom Jahre 1950 finden. Die Tatsache, dass Tour Odéon sich hier befindet, erhöht die Attraktivität dieses Gebietes beträchtlich. Die Preise der Immobilien in Tour Odéon liegen bei etwa 80.000 Euro pro Quadratmeter, während Château Périgord und Parc Saint Roman für rund 35.000 Euro pro Quadratmeter angeboten werden.
LarvottoAuf der östlichen Küste von Monaco liegt Larvotto. Es wurde in den 1960er Jahren gebaut und umfasst nur 40 Gebäude bzw. 3% der Gesamtzahl. Diese Gebäude machen aber mehr als 8% der konstruierten Fläche des Fürstentums aus. Der berühmte Summer Sporting Club, Gastgeber international bekannter Künstler, das Grimaldi Forum, der Japanische Garten, Méridien Beach Plaza und das Monte Carlo Bay Hotel sind in diesem Viertel zu finden. An der Spitze dieses Küstenstreifens, neben dem Monte Carlo Country Club, der das Rolex Masters, ATP Tennis Turnier beherbergt, befindet sich das renommierte Beach Hotel. Mit entspanntem und anspruchsvollem Ambiente, ist das Gebiet Larvotto auch die Heimat vieler berühmter Einwohner, die die außergewöhnliche Aussicht auf das Meer aus den exklusiven Gebäuden dieses Stadtteils zu schätzen wissen. Dieses Viertel besteht hauptsächlich aus modernen Konstruktionen mit Gebäuden, die einem hohen Standard entsprechen. Die zentrale Unannehmlichkeit für die potenziellen Investoren einer Wohnung auf "Princess Grace Avenue", ist die begrenzte Anzahl von Gebäuden, die zum Verkauf angeboten werden. Die beiden einzigen Residenzen mit Wohnungen, die ein Investor kaufen kann, sind "La Reserve" und "21 Princess Grace". Alle anderen Immobilien auf der Princess Grace Avenue sind nur für Mietzwecke verfügbar. Bei sonst gleichen Bedingungen wird eine Wohnung am Hafen, die einen Meerblick verspricht, für einen viel höheren Preis verkauft, als die eine nebenan, ohne Meerblick. Dementsprechend wurden Wohnungen in Tour Simona zu sehr hohen Preisen vermietet, trotz der Tatsache, dass sich dieses Gebäude nicht im Zentrum befindet. Somit ist am Ende der Stadtteil von geringer Bedeutung, wenn Sie das richtige Produkt haben.

Die rund 1.500 Gebäude in Monaco repräsentieren insgesamt 3 Millionen Quadratmeter. Fast die Hälfte aller konstruierten Flächen befindet sich in Monte-Carlo und Fontvieille, die auch die größten Bezirke verkörpern. 61% der bebauten Fläche in Monaco sind Wohnflächen, 21% sind Industrie- oder Gewerbeflächen und die restlichen 18% bestehen aus Verwaltungsgebäuden oder Hotels.